VW Polo Tageszulassung | Lieferservice nach Ingolstadt

VW Polo Tageszulassung für Ingolstadt – ganz schön clever

Wer Mobilität in Ingolstadt genießen, aber hierfür nicht allzu tief in die Tasche greifen möchte, entscheidet sich für eine VW Polo Tageszulassung. Die Rede ist von einem echten Neuwagen bzw. einem EU-Import und damit einem Fahrzeug von erstklassiger Qualität. Wir stellen sicher, dass keine VW Polo Tageszulassung auch nur einen einzigen Kilometer gefahren wurde und direkt ab Werk bezogen wird. Die Besonderheit besteht in der Zulassung für einen Tag, womit das Fahrzeug den offiziellen Status als Neuwagen verliert. Seitens des Herstellers besteht somit nicht mehr die Möglichkeit, in die Preispolitik einzugreifen und es gilt allein die getroffene Vereinbarung zwischen uns als Händler und Ihnen als Käuferin oder Käufer. Anders gesagt: eine VW [

AKTUELLE VW Polo Tageszulassung TOP ANGEBOTE

Autohaus Markus Höger – mit Lieferservice nach Ingolstadt

Ginge es allein nach dem Wachstum, so wäre dem oberbayerischen Ingolstadt ein Spitzenplatz innerhalb Deutschlands sicher. Die Dynamik ist wahrlich atemberaubend und schon jetzt sind es 135.000 Menschen, die in der Donaustadt leben. Innerhalb Oberbayerns reicht dies für den zweiten Rang und wenngleich Ingolstadt auch noch zur Metropolregion München gehört, besitzt die Stadt einen eigenen Einzugsbereich von rund einer halben Million Menschen. Einer der Gründe für den Erfolg Ingolstadts liegt in der Bedeutung als industrieller Standort, speziell für die Automobilherstellung. Dabei existiert der Ort schon seit der Antike und wurde unter Karl dem Großen zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Die Stadtrechte wurden dann im 13. Jahrhundert vergeben und lange stand Ingolstadt unter dem Ruf einer „hunderttürmigen Stadt“. Bekanntheit erlangte die Stadt zudem durch die Universität, die schon 1472 ins Leben gerufen wurde und damit zu den ältesten Hochschulen Deutschlands gehört. Sehenswert im Rahmen eines Stadtbummels sind sowohl der Pfeifturm als auch das Kreuztor und die Überreste der Stadtbefestigung. Des Weiteren lohnt sich eine Visite in der Moritzkirche oder einfach nur ein Flanieren durch die malerische Altstadt mit ihren Gebäuden aus mehr als vier Jahrhunderten. Zuletzt erlangte Ingolstadt auch als Festungsstadt einen bedeutenden Ruf, was ebenfalls in Form alter Basteien zu sehen ist.

Wirtschaftlich lebt Ingolstadt vor allem von der Automobilindustrie und ist auch sonst eine echte Autostadt. Hinsichtlich der Dichte an Fahrzeugen pro Einwohner handelt es sich um die unangefochtene Nummer eins unter den deutschen Großstädten. Ergänzt wird die Autobranche als Arbeitgeber von Maschinenbauunternehmen sowie Ölraffinerien. Dass mit der A9 auch eine perfekte Verbindung existiert, die durch die Bundesstraßen B13, B16 und B300 und einen Fernbahnhof ergänzt wird, versteht sich von selbst.

Wenn es um Autos in Ingolstadt geht, ist das Autohaus Markus Höger gerne Ihr erster Ansprechpartner. Sie finden uns nur runde 40 Kilometer von der Stadt entfernt und profitieren von unserem Lieferservice, dank dem Ihr Fahrzeug direkt vor Ihre Haustür gelangt. Gerne sind wir auch mit unserer Meisterwerkstatt für Sie da und versorgen Sie nicht nur mit einem günstigen EU-Import, sondern auch mit jeder Menge Service.

Der VW Polo ist einer der Klassiker im Kleinwagenbereich. Auf dem Markt ist das Modell bereits seit 1975 und amtiert damit nahezu genauso lange wie der VW Golf. Erstaunlich ist dabei, dass immer wieder von einem „kleinen Bruder“ die Rede war, wenngleich ein heutiger Polo deutlich länger als die ersten drei Generationen des Golf ausfällt und seitens des Herstellers bereits als „sub-kompakt“ bezeichnet wird. Eine Besonderheit besteht in der Modellgeschichte, die ursprünglich in einer geradezu stiefmütterlichen Behandlung bestand. Der VW Polo war in der ersten Generation eine abgespeckte Variante des damaligen Hoffnungsträgers Audi 50. Diesem waren allerdings nur wenige Jahre auf dem Markt beschert und der Polo überzeugt längst durch Eigenständigkeit und jede Menge Extras. 2017 ging der Wolfsburger in in die sechste Generation mit Basis auf dem modularen Querbaukasten MQB A0.

Daten und Fakten zum VW Polo

4,07 Meter misst der VW Polo und ist damit immer noch perfekt für die Innenstadt geeignet. Dabei ist das Fahrzeug 1,75 Meter breit und 1,44 Meter hoch und benötigt lediglich 10,60 Meter, um eine 180-Grad-Wende zu vollziehen. Wer den Innenraum beladen möchte, kann allein für den Kofferraum 351 Liter einplanen. Wer auf die hinteren Sitze verzichtet, packt sogar bis zu 1.125 Liter in das Fahrzeug.

Unter der Motorhaube bedient sich Volkswagen sowohl aus dem Diesel- wie aus dem Benzinerregal. Eingesetzt wird eine enorme Motorenvielfalt innerhalb eines Leistungsspektrums von 65 bis 200 PS. Der letztgenannte ist natürlich ein GTI und benötigt gerade einmal 6,7 Sekunden zum Knacken der 100 km/h- Marke. Bemerkenswert ist auch die Endgeschwindigkeit der „Rennsemmel“, die bei 240 km/h liegt. Wer es indes sparsam mag, entscheidet sich für den VW Polo Diesel mit 95 PS. Ausgerüstet ist der Kleinwagen stets mit Frontantrieb und lässt zudem die Wahl zwischen Automatik- und Schaltgetriebe.

Möglichkeiten des VW Polo

Hinsichtlich der Ausstattung kommt der kleine VW Polo ganz groß heraus. Ein Beispiel ist das konsequente Bekenntnis zur digitalen Technik am Armaturenbrett und der damit einhergehende Verzichte auf analoge Rundinstrumente. Natürlich lassen sich die Anzeigen nach Lust und Laune individualisieren und auch die Integration des Smartphones ist ohne Probleme möglich. Konkret bedeutet dies auch, dass via Car-Net eine Reihe von Apps genutzt werden können und die Navigation in Echtzeit funktioniert. Weitere technische Annehmlichkeiten bestehen in der Ambientebeleuchtung mit LED-Technik und diversen Farben sowie der Fernbedienung, mit der sich das Fahrzeug öffnen lässt. Einen Hauch von Luxus verströmt die Klimaautomatik über zwei Zonen und wer Lust auf Sonnenschein hat, öffnet kurzerhand das Panorama-Glasdach.

Technik des VW Polo

Zu den technischen Finessen des VW Polo gehören ein Toter-Winkel-Warner und ein Kollisionswarner. Ebenfalls arbeitet eine adaptive Geschwindigkeitsanpassung und ein City-Notbremsassistent in dem Fahrzeug, das somit auch Fußgänger anstandslos erkennt und den Bremsvorgang einleitet. Dabei arbeitet auch die Verkehrszeichenerkennung mit und stellt sicher, dass Tempolimits automatisch beachtet werden. Zuletzt ist auf die Bestwertung von fünf Sternen beim Euro-NCAP-Crashtest hinzuweisen, die zu einem gewissen Teil sicher auch Folge der vielen Assistenten ist.

Gerne erläutern wir Ihnen in einem ausführlichen Gespräch die vielen Vorteile, die eine VW Polo Tageszulassung mit sich bringt. Nach dem Kauf übernehmen wir auf Wunsch auch die Lieferung direkt zu Ihnen nach Ingolstadt und stehen Ihnen fortan als Servicepartner zur Seite. Jede VW Polo Tageszulassung kann auch in Kombination mit einer Finanzierung erworben und somit in monatlich konstanten Raten gezahlt werden. Hierfür sprechen Sie uns gerne an und lassen Sie uns ein individuelles Angebot unterbreiten. Eine Anzahlung ist nicht zwingend vonnöten und wenn Sie möchten, bieten Sie uns jederzeit gerne Ihr aktuelles Fahrzeug zum Kauf an. Wir unterbreiten für jedes Modell und jedes Baujahr ein attraktives Angebot.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.